Nachteile des Mixen heute (alte Technik / ohne Schutzgas) :

  • Zusätzlich zu den Zutaten wird leider auch Umgebungs-Luft in den Smoothie eingemixt (hohe Leistung / Umdrehung der Mixer)
  • die eingemixte Luft enthält unter anderem Sauerstoff und Stickstoff :
    • Sauerstoff (sehr agressives Radikal) oxidiert (zerstört) viele wichtige Inhaltsstoffe
    • gelöster Stickstoff in der Nahrung hat auch seine Nachteile
  • beim Mixen nimmt der gesamte Smoothie die Luft auf, teilweise sogar separate Lüftbläschen. Somit entstehen die oben genannten Nachteile.
  • schnelles Verzehren bringt keinen wesentlichen Vorteil, weil der Smoothie / Mixinhalt mit Luft durchsetzt ist und bereits beim Mixen die meiste Oxidation stattgefunden hat.
  • ...

WIE kann diese zerstörerische Oxidation... gestoppt werden ???

DURCH Mixen mit Lebensmittel-Schutzgas !!!

Technik / Beschreibung siehe Link (Rubrik / Spalte links)

Heil- und Gesundheitsargumente für Mixen mit Schutzgas :

  • Messungen zeigen ein sehr verbessertes Redoxpotential und somit antioxidatives Potential : circa 10x mehr freie Elektronen im Smoothie ! Siehe dazu auch Beweis durch Redoxpotential (Rubrik / Spalte links)
  • es blieben somit 10x mehr Vitalstoffe nach dem Mixen mit Schutzgas erhalten  (Vitalstoffe / Antioxidantien wie z. B. Vitamin C, Vitamin E, Provitamin A, Caratinoide, Selen und Flavonoide, Catechine, Quercetine). Was auch die Einschätzung von Dr. Clement / Dr. Switzer ist.
  • Schutz auch für wichtige Fett- und Aminosäuren vor Luft-Oxidation
  • Mehr Kraft und Energie im Smoothie
  • wesentlich bessere und längere Sättigung / Nährung
  • mehr Smoothie-Lichtkraft und somit mehr Biophotonen (über Tage)
  • Kein Frieren wie sonst nach dem Trinken grüner Smoothies
  • oxidierbare Aromen bleiben ebenfalls erhalten : schmeckt besser !
  • wesentlich bessere Haltbarkeit und bessere Sättigung =>
    • ein Smoothie für beispielsweise 2 Tage
    • halber Aufwand bei gleicher Smoothie-Menge
  • ... 

Dies ist alles so, weil der Luft-Sauerstoff und Luft-Stickstoff durch Schutzgas ersetzt wird und den Smoothie somit beim Mixen schützt :

  • Luft-Sauerstoff und Luft-Stickstoff sind raus
  • CO2-Schutzgas ist neutral / oxidationsfrei
  • Schutz auch nachträglich, da die Luft-Bläschen (sonst üblich) nun CO2-Bläschen sind (ganz leicht sprudlig im Geschmack)
  • CO2: ist ein unbenkliches Lebensmittel-Schutzgas, siehe dazu auch Link Wissenswertes (Rubrik / Spalte links)

Beweise siehe Link (Rubrik / Spalte links)

Dr. John Switzer (Krebstherapeut) sagt dazu unter anderem :

"...Der Verzehr eines mit Lebensmittel-Schutzgas gemixtem Wildkräuter Smoothie gibt eine völlig andere Kraft, die kaum zu glauben ist..."

und :

"Um Krebs und andere degenerative Krankheiten optimal behandeln zu können, brauchen wir diese Technologie."

und :

"...Das Mixen ohne Sauerstoff-Radikale sehe ich als eine wichtige Voraussetzung, um nährstoffschonend zu mixen..."

...

Komplettes Feedback siehe Link (Rubrik / Spalte links) oder direkt den Erfahrungsbericht auf der Internetseite von Dr. Switzer lesen : Link :


Bild aus einer ARD-Sendung : Man sieht die vielen Luft-Bläschen (Luft-Sauerstoff und Luft-Stickstoff), die eingemixt werden. Diese wären mit Mix-Protector CO2-Bläschen = tipp-topp.

Nicht sichtbar : die bereits beim Mixen aufgenommene Luft.

Nicht sichtbar : die zerstörerische Oxidation, die beim Mixen mit Luft bereits statt gefunden hat.